Unsere Schule

Die Schellenberger-Schule ist eine Grundschule mit rund 100 Sch´┐Żlerinnen und Sch´┐Żlern, die von 7 Lehrerinnen und Lehrern an der Hauptstelle Hausen vor Wald und der Au´┐Żenstelle in Behla  in 5 Klassen unterrichtet werden.

Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • Enge Kooperation mit unseren vier Kinderg´┐Żrten im Rahmen des ´┐ŻSchulreifen Kindes´┐Ż (Modellschule f´┐Żr Modell B3 und Konsultationsstandort )
  • Kooperatives Lernen
  • F´┐Żcher´┐Żbergreifendes Jahresthema
  • Flexible Nachmittagsbetreuung mit Mittagessen
  • Trickfilm-AG   Sieger mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe

Aktuelles:

Unsere Fu├čballer im Einsatz



Am Montag, den 13.3.2017 waren 8 Fu├čballer unserer Schule beim 3-L├Âwen-Cup, einem Fu├čballturnier f├╝r Grundschulen, in der Donaueschinger Baarsporthalle im Einsatz.
Sie steigerten sich von Spiel zu Spiel: ging das erste gegen Oberbaldingen noch mit 0:2 verloren, gelang im zweiten ein 0:0 gegen die Eichendorffschule Donaueschingen und im letzten Spiel sogar ein 4:0 gegen die Klosterringschule Villingen. 
               
Eine tolle Leistung, denn dadurch wurde in der Gruppe B der 2.Platz erreicht. Und das reichte nur wegen dem schlechteren Torverh├Ąltnis nicht zum Erreichen der n├Ąchsten Runde.
Gl├╝ckwunsch zu einer guten k├Ąmpferischen Leistung!



Schmutziger Dunschtig in Hausen vor Wald



Am Schmutzige Dunschtig war Fastnachtstreiben angesagt: Es gab Cowboys, Piraten, Hippies, Polizisten, Astronauten, B├Ąren und vieles mehr. Es wurde auf "Komm, hol das Lasso raus", das "Fliegerlied" oder "Eh Macarena" getanzt.
                 
Gegen 10 Uhr kamen die Reti-W├Âlf und die Guggenmusik, um die Sch├╝lerschaft zu befreien.

1500 ´┐Ż f´┐Żr neue Experimentierausstattung

An der Schellenberger-Schule kann das praktische Arbeiten im Unterricht jetzt ausgebaut werden: sie erh´┐Żlt vom Fonds der Chemischen Industrie 1500 Euro.        Mit der F´┐Żrderung wird ein Experimentierset zum Thema Kerzen, pH-Papier, Pipetten und Petrischalen finanziert.

Schulleiterin Monika Wiederholl nahm bei der symbolischen ´┐Żbergabe der Summe den "Chemie-F´┐Żrderkolben" entgegen. Das chemietypische Gef´┐Ż´┐Ż ´┐Żbergab Dr. Rainer Frei, Gesch´┐Żftsf´┐Żhrer von Frei Lacke D´┐Żggingen.


Eislaufen bei "Blumberg on ice"

Am Montag, den 6.2.2017 waren die beiden 3.Klassen und die Klasse 4 bei "Blumberg on ice" angemeldet. Und wir hatten Gl´┐Żck: Bei immer sch´┐Żner werdendem Wetter erlebten alle  ein richtiges Eisvergn´┐Żgen. Es wurde gefangen, probiert, gerutscht, gedreht und nat´┐Żrlich auch hingefallen.

 

Aber alle hatten ihren Spa´┐Ż und so  ging die Zeit sehr schnell vorbei. Und so fuhren gegen halb 12 Uhr ´┐Żber 50 sportsm´┐Żde Kinder und ihre Betreuer, Frau Wiederholl, Frau Roser und Herr Grunow, mit dem Bus wieder zur´┐Żck zur Schule.


Die ganze Schule bei "Peterchens Mondfahrt"

Am Dienstag, den 20.12.2016 begab sich die komplette Schellenberger Schule mit  2 Bussen auf gro´┐Że Fahrt nach Konstanz. Ziel war zun´┐Żchst das Stadttheater Konstanz, wo das M´┐Żrchen "Peterchens Mondfahrt" gegeben wurde.

 

Die Kinder waren gefesselt von der spannenden Mondfahrt und fieberten mit den Helden mit. Mit gro´┐Żem Beifall wurde das St´┐Żck bedacht.

Dann ging es noch zu einem ausf´┐Żhrlichen Bummel ´┐Żber den Konstanzer Weihnachtsmarkt, wo es viel  Leckeres und Leuchtendes zu bestaunen gab.

Doch dann war man auch wieder froh, bei dem kalten Wetter in den warmen Bus zu steigen und die Heimfahrt anzutreten.


Erfolgreiche Schellenberger Turnerinnen und Turner

Jeweils nur um eine Platzierung verpassten sowohl die M´┐Żdchen-Mannschaft am Donnerstag und die Jungs am darauffolgenden Freitag, den 16.12.2016 die Qualifizierung f´┐Żr das Regierungspr´┐Żsidiumsfinale im Ger´┐Żtturnen.

Trotzdem waren die Pl´┐Żtze 9 bei 17 teilnehmenden Grundschulen bei den M´┐Żdchen und 5 bei 9 teilnehmenden Schulen bei den Jungs sehr gute Ergebnisse.

   unsere Turnerinnen            und ganz rechts unsere 4 Turner bei der Siegerehrung

Vielen Dank nochmals f´┐Żr die umfangreiche Unterst´┐Żtzung bei der Vorbereitung und Durchf´┐Żhrung dieser Veranstaltung an die Eltern der beteiligten Kinder, insbesondere an Frau Happle.


Nikolaus in Behlaer Schule

Die Kinder der 1. uns 3.Klasse waren schon ganz aufgeregt und ahnten wohl schon was: ein lautes Bimmeln und dann stand er da: der Nikolaus!

Trotz der beeindruckenden Erscheinung des guten Mannes waren die Kinder gut vorbereitet: Nikolauslieder, Spr´┐Żche und sogar Selbstverfasstes. Das freute nat´┐Żrlich den Nikolaus.

 

Der schlug dann sein goldenes Buch auf und hatte dann zu jedem Kind etwas Passendes zu sagen: Meist konnte er viel Lob aussprechen,  aber es gab auch einige mahnende Worte, vor allem f´┐Żr die "Spitzbuben" der beiden Klassen.

Dann noch ein letztes Lied, und zur Zufriedenheit aller kriegte jeder noch einen "Weckenmaa", bevor der Nikolaus wieder in die Ferne entschwand...


Woher kommt der Apfelsaft?

Das fragten sich die Kinder der Klasse 3b am vergangenen Freitag im Rahmen des diesj´┐Żhrigen Jahresthemas ´┐ŻRegionale Produktion´┐Ż der Schellenberger-Schule Hausen vor Wald. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Claudia Hiestand besuchten die Sch´┐Żler und Sch´┐Żlerinnen deshalb Familie Egin in F´┐Żrstenberg, die den Kindern die M´┐Żglichkeit bot, bei der Apfelernte mitzuhelfen.

Flei´┐Żig sammelten die Kinder ´┐Żpfel auf der Streuobstwiese, verpackten sie in S´┐Żcke und brachten sie zur Mosterei. Dort durften sie die einzelnen Arbeitsschritte der Saftgewinnung genau beobachten und konnten am Ende ihren eigenen Apfelsaft probieren. Alle waren sich einig ´┐Ż Apfelsaft schmeckt lecker, macht aber auch viel Arbeit!

Lerngang zur Verbandskl´┐Żranlage Donaueschingen

Am Mittwoch, 12.10.16, fuhren wir mit dem Bus nach Donaueschingen. Wir liefen  durch den Park zum Kl´┐Żrwerk. Dort hatten wir eine F´┐Żhrung. Da erfuhren wir, wie das Wasser in den einzelnen Becken so gereinigt wird, dass es in die Donau  eingeleitet werden kann. Wir haben viel gelernt.


Fair-Trade-Schokolade

Unsere Klasse fuhr am Freitag, 30.9.2016 mit dem Bus nach H´┐Żfingen in die B´┐Żcherei. Dort wurden wir von Sch´┐Żlern der 7. Klasse der Lucian-Reich-Schule begr´┐Ż´┐Żt. Anschlie´┐Żend wurden wir in Gruppen eingeteilt und wir erfuhren einiges ´┐Żber fairen Handel.

Wir erfuhren auch, wie man Fair-Trade-Schokolade herstellt. Zum Schluss gab es noch ein Schokoladenfondue aus fair gehandelter Schokolade. Sp´┐Żter sind wir mit dem Bus wieder zur Schule  gefahren.

"Fair & regional" ist in diesem Schuljahr das Jahresthema an unserer Schule.


Schellenberger-Schule wird Referenzschule f´┐Żr Medienbildung

Unsere Schule ´┐Żbernimmt im Schwarzwald-Baar-Kreis eine Vorreiterrolle bei der Integration von digitalen Medien in den Unterricht der Grundschule. Sie wird Referenzschule des Landesmedienzentrums Baden-W´┐Żrttemberg (LMZ) und wird nach und nach ihre Erfahrungen allen Grundschulen im Landkreis zur Verf´┐Żgung stellen. Unterst´┐Żtzt wird sie dabei durch medienp´┐Żdagogische Beratung des Kreismedienzentrums in VS-Villingen.  


von links: Herr Kuhnt(KMZ), Herr Kollmeier, Frau Wiederholl, Herr Grunow, Herr Jakob                

In diese neue Rolle wurde unser Kollegium im Beisein von B´┐Żrgermeister Kollmeier und Herrn Kuhnt und Herrn Jakob vom Kreismedienzentrum (KMZ) eingef´┐Żhrt. Alle Beteiligten waren sich darin einig, dass eine grundlegende Medienbildung bereits in der Grundschule unverzichtbar ist, um die Kinder einerseitsauf die vielf´┐Żltigen positiven M´┐Żglichkeiten der Medien vorzubereiten und sie andererseits vor m´┐Żglichen sch´┐Żdigenden Einfl´┐Żssen zu sch´┐Żtzen.


Einschulung unserer Erstkl´┐Żssler

Am Samstag, 17.September 2016 wurden unsere neuen Erstkl´┐Żssler eingeschult. Frau Wiederholl begr´┐Ż´┐Żte die 18 Schulanf´┐Żnger herzlich an unserer Schule.  Die Zweitkl´┐Żssler hatten  f´┐Żr die  ABC-Sch´┐Żtzen ein kleines Programm mit Liedern und Gedichten vorbereitet.

 
die neuen Erstkl´┐Żssler verfolgen gespannt das Programm derZweitkl´┐Żssler                    

Gespannt folgten  die Kinder anschlie´┐Żend ihrer Klassenlehrerin Frau Drumm in ihr k´┐Żnftiges Klassenzimmer. Hier erlebten sie dann ihre erste Schulstunde, w´┐Żhrend  die erwachsenen G´┐Żste Brezel und Sekt genie´┐Żen durften.


Verabschiedung von Frau Kaiser und Frau Jentzsch


Am letzten Schultag des Schuljahres 2015/16 stand Abschied auf dem Programm: zum einen wurde Frau Kaiser nach 41 Dienstjahren, die sie fast ausschlie´┐Żlich an der Schellenberger-Schule, fr´┐Żher "Grundschule H´┐Żfingen 2", verbrachte, in den wohlverdienten Ruhestand ver-abschiedet. Und zum zweiten wird auch Frau Jentzsch, die 3 Jahre sehr engagiert an unserer Schule arbeitete, die Schellenberger- Schule verlassen.
         die beiden Scheidenden...                                    der Elterrnvertreter gratuliert ...41 Jahre!!

Beide Kolleginnen wurden von allen Sch´┐Żlern und dem Kollegium in einer netten kleinen Feier, umrahmt von Liedern und kleinen Geschenken, aber nur mit dem Versprechen verabschiedet, sich zumindest mal gelegentlich wieder blicken zu lassen.
Wir w´┐Żnschen Frau Kaiser einen wundersch´┐Żnen Ruhestand und Frau Jentsch alles Gute an ihrer neuen Schule.


Entlassfeier mit viel Musik


Die beiden Klassen 4a und 4b verabschiedeten sich mit einem bunten Programm am Dienstagabend, den 26.7.2016.

Zun´┐Żchst thematisierten die Entlasskinder in einem besinnlichen Wortgottesdienst ihre Lebenstr´┐Żume - anschlie´┐Żend ging es mit einem knallbunten Programm mit viel Gesang, gespielten Fabeln, Sketchen, einem englischsprachigen Theaterst´┐Żck und vielem mehr in der B´┐Żrgerhalle weiter. Das Publikum war begeistert - und nach ´┐Żberreichung der Abschluss-zeugnisse galt der Dank der Entlasssch´┐Żler vor allem den beiden Klassenlehrerinnen Drumm und Hiestand.

 

Schlie´┐Żlich klang der gelungene Abend mit einem von der Elternschaft wunderbar arrangierten Kalten Buffet im Schulhof stimmungsvoll aus.



Sparkassenwettbewerb 2016

Mit unserem Projekt in den Klassen 1 und 2 "Tiere in ihrem Lebensraum - das Huhn" nahmen wir am diesj´┐Żhrigen Sparkassenwettbewerb teil. Die Freude war gro´┐Ż, als wir zur Preisverleihung ind die Tonhalle nach Villingen eingeladen wurden. Dies bedeutete n´┐Żmlich, dass wir f´┐Żr einen gr´┐Ż´┐Żeren Geldpreis nominiert waren. Doch auf welchem Platz?

                                            

Es blieb spannend bis zum Schluss, denn die Preisvergabe wurde vom 10.Platz an r´┐Żckw´┐Żrts verk´┐Żndet. Und bis zum vierten Platz waren wir nicht dabei. Damit hatte keiner von uns gerechnet. Zum Gl´┐Żck konnten wir die Spannung mit Currywurst und Fanta ´┐Żberbr´┐Żcken. Endlich wurden wir aufgerufen: Den 3.Platz in der Kategorie "Leserpreise Grundschulen"!

Auf der B´┐Żhne erhielten wir einen Scheck ´┐Żber 2500 ´┐Ż f´┐Żr unsere Schule. Vielen Dank an alle flei´┐Żigen Couponsammler! Das war ein tolles Erlebnis.


Street-Art-Festival in Blumberg


Am 9. und 10. Juli 2016 nahmen Sch´┐Żlerinnen und Sch´┐Żler der 2.und 3. Klassen am Street-Art-Festival in Blumberg teil. Es ist das gr´┐Ż´┐Żte Stra´┐Żenmalerfestival in S´┐Żddeutschland.

 

Im Vorfeld hatten sich die Kinder auf ein Motiv geeinigt und dieses zuvor mittags auf dem Schulhof in Hausen ge´┐Żbt. In Kleingruppen entstand so in 2 Tagen ein bunter Lattenzaun, auf dem sich Fische tummelten: F(r)isch und munter - wir gehen nicht unter! Unser Beitrag von der Schellenberger-Schule. Heraus kam dabei ein sehr beachtlicher 3.Platz bei der Preisverleihung.

Unser Dank gilt Frau Binder, die unsere Teilnahme initiierte und wunderbar organisiert hat, sowie allen Eltern, die ´┐Żber diese 2 Tage die Aufsicht ´┐Żber die Gruppen ´┐Żbernommen haben!



Viertkl´┐Żssler auf gro´┐Żer Fahrt


Die Abschlussfahrt unserer beiden 4.Klassen ging am Freitag und Samstag, 8. und 9.Juli 2016 bei bestem Ausflugwetter an den Bodensee.


Dort wurde dem Reptilienhaus Unteruhldingen ein Besuch abgestattet, anschlie´┐Żend wanderten die 26 Sch´┐Żlerinnen und Sch´┐Żler, unterbrochen von einer erfrischenden Bodensee-Pause, nach Meersburg. Dort gab es eine interessante F´┐Żhrung in der Bibelgalerie.Mit der F´┐Żhre ging es dann nach Konstanz in die Jugendherberge.


Am anderen Morgen stand ein Besuch im "Sealife" auf dem Programm. Nach abenteuerlicher R´┐Żckfahrt mit Bahn und Ersatzbus kamen alle wohlbehalten und m´┐Żde wieder in der Heimat an.



Auf der Insel Mainau

Am 5.7.2016 besuchten wir, die Klasse 3, die Insel Mainau. Wir fuhren mit dem Zug nach Konstanz und dann mit dem Bus zur Insel. Dort nahmen wir an einem Wasserweltenprojekt teil. Zuerst erfuhren wir von der Projektleiterin etwas ´┐Żber das Wasser allgemein und danach durften wir mit Sieben kleine Wassertiere fangen. Nachher konnten wir sie durch ein Mikroskop beobachten. Es war sehr interessant.


Zum Schluss gingen wir noch auf den tollen Spielplatz, bevor wir wieder mit Bus und Zug nach Donaueschingen fuhren.



Herr Boos kocht mit unseren Sch´┐Żlern


Freundlicherweise hatte sich Herr Boos bereit erkl´┐Żrt, mit der Klasse 2a einen Vormittag lang  zu kochen. Am Freitag, den 1.Juli war es dann soweit: ausgestattet mit Sch´┐Żrzen und Kochm´┐Żtzen machten sich die Kinder mit Feuereifer daran, den Anweisungen von Herrn Boos nachzu-kommen. Sie wuschen und hackten Kr´┐Żuter, schnitten Obst und Gem´┐Żse in St´┐Żcke, mixten, trennten Eier, r´┐Żhrten, backten Pfannkuchen, dr´┐Żckten Zitrone aus, stellten Popcorn her und s´┐Żuberten Sch´┐Żsseln und Brettchen.

 

Am Ende zauberten die Kinder mit ihrem "Chefkoch" ein leckeres 3-G´┐Żnge-Men´┐Ż: gr´┐Żner Kr´┐Żuter-Smoothie mit Popcorn, Sesam-Wrap mit Gem´┐Żse und H´┐Żhnchenbrust, Erdbeer-Schokokuss-Dessert. Ein wahrer Genuss!!


Unser Dank gilt Herrn Boos f´┐Żr diesen schmackhaften Vormittag!


Leichtathletik-Kreisfinale in Donaueschingen


Sehr erfolgreich gestaltete sich die Teilnahme unserer 20 Teilnehmer beim Grundschulwettbewerb "Jugend trainiert f´┐Żr Olympia" in der Sportart Leichtathletik:


Die Jungsbelegten bei 25 teilnehmenden Schulen einen tollen 8.Platz und die M´┐Żdchen erreichten sogar einen 5. Rang bei 19 teilnehmenden Mannschaften. Au´┐Żerdem erreichten zwei unserer M´┐Żdchen beim Biathlon-Einzelwettbewerb Preise unter den besten 10.


Einen herzlichen Gl´┐Żckwunsch an die teilnehmenden Jungs und M´┐Żdchen f´┐Żr ihren sehr guten Einsatz.


Bienen in unserer Schule...

Am Montag, den 20.6.2016 besuchte die Imkerin Frau Straub die Klassen 2a und 4a in Hausen v.W., um zur Honigbiene und deren Lebensraum zu berichten. Spannend und anschaulich erz´┐Żhlte sie von ihrer Arbeit und diesen kleinen und so wertvollen Tierchen.


Interessiert und motiviert h´┐Żrten die Kinder zu und konnten ihren Wissenshorizont durch Fragen erweitern. Zum Abschluss durften die Kinder eine kleine Kostprobe Honig genie´┐Żen.


Kooperationstag Mundelfingen 2016


Echtes Wettergl´┐Żck hatte der SV Mundelfingen am Montag, den 20.6.2016, als er zum  diesj´┐Żhrigen Kooperationstag geladen hatte. Bei herrlichem Sommerwetter versuchten Sch´┐Żler der Karl-Wacker-Schule, der Realschule Blumberg, der Heinrich-Feurstein-Schule, des AWO-Kindergartens Schwenningen und unsere Schellenberger-Drittkl´┐Żssler einen verloren gegangenen Indianer-Schatz wieder zusammenzukriegen.


Die Gel´┐Żndespieler Br´┐Żunlingen hatten sich wieder eine ansprechende Rahmenhandlung ausgedacht, um behinderte und nichtbehinderte Sch´┐Żler mit interessanten Aufgaben zur Zusammenarbeit zu bringen.

Nach erfolgreicher Schatzsuche schmeckten Wurst, Brot und Sprudel besonders gut.


Besuch der Stadtbibliothek H´┐Żfingen

Am Mittwoch, den 11.5.2016 besuchten unsere beiden zweiten Klassen die Stadtbibliothek H´┐Żfingen. Die Mitarbeiterinnen der Bibliothekt, Frau Rosenstiel und Frau Vetter, nahmen die Kinder mit auf eine Piratenreise und f´┐Żhrten sie fantasievoll und musikalisch in die Welt der B´┐Żcher ein. Voll Freude und Begeisterung absolvierten die kleinen Piraten bei ihren "Land-g´┐Żngen" die gestellten Aufgaben.


Gut bepackt mit einer B´┐Żcherkiste f´┐Żr die Klassen und einer Erfrischung aus der Schatzkiste ging es wieder zur´┐Żck zur Schule.


´┐Żkomobil bei Klasse 4

Ebenfalls am Mittwoch, den 11.Mai war das ´┐Żkomobil aus Freiburg zu Gast bei der Klasse 4b. Gemeinsam mit Frau Schwarz-Marstaller erforschten wir eine Hecke bei Behla und fanden dabei viele Pflanzen und Kleintiere, vor allem Spinnen. Gemeinsam bestimmten wir die Sachen und betrachteten sie unter dem Mikroskop. Dabei gab es manche ´┐Żberraschung, z.B. dass Spinnen viele Augen ´┐Żber den Kopf verteilt haben oder dass Fliegen Haare haben. Manch winziges Tierchen sah fast ein bisschen gruselig aus.

 

Die drei Stunden mit dem ´┐Żkomobil vergingen wie im Flug und am Ende waren wir alle ein wenig traurig, dass wir in Behla nicht auch so ein tolles fahrendes Klassenzimmer haben.


Jahresthema:Tiere in ihrem Lebensraum

Zum diesj´┐Żhrigen Jahresthema "Tiere in ihrem Lebensraum" lernten die Kinder aus den Klassen 1 und 2 vieles aus dem Leben des Huhnes kennen. Gemeinsam bearbeiteten die Kinder an vielen Stationen Aufgaben zur Entwicklung, dem Aussehen und der artgerechten Haltung des Huhnes. In Gruppenarbeit wurde gebastelt, R´┐Żhreier gebraten und Langzeit-beobachtungen durchgef´┐Żhrt. H´┐Żhepunkt war das Ausbr´┐Żten von Eiern im Brutkasten und das Schl´┐Żpfen der K´┐Żken.


Mit diesem Projekt nimmt die Schule am diesj´┐Żhrigen Sparkassenwettbewerb teil.



Amtseinf´┐Żhrung unserer neuen Rektorin

Mit einer flotten Einf´┐Żhrungsfeier wurde unsere neue Schulleiterin Monika Wiederholl als frischgebackene Rektorin in ihr Amt eingef´┐Żhrt.

 

Umrahmt von fetzigen musikalischen Beitr´┐Żgen von Sch´┐Żlern aller Klassen der Schellenberger-Schule w´┐Żnschten B´┐Żrgermeister Knapp, Schulamtsdirektorin R´┐Żsner, Ortsvorsteher M´┐Żnzer, Elternbeiratsvorsitzender Happle, Herr Dury von der Lucian-Reich-Schule, Frau Kaiser vom Kollegium unserer Schule und Frau Wei´┐Żhaar von der Nachmittagsbetreuung auf ganz verschiedene aber herzliche Weise alles Gute im neuen Amt. Besonders nett waren aber die W´┐Żnsche unserer Sch´┐Żlerinnen und Sch´┐Żler mit viel Musik und Sp´┐Ż´┐Żchen.

 

Mit einem Gl´┐Żschen Sekt, Kaffee und leckerem Zopf klang dann die sehr beeindruckende Feier langsam aus. Vielen Dank an die vielen Elternhelfer, die sehr zum Gelingen der Feierstunde beigetragen haben!


 Film fertig, doch Wettbewerb f´┐Żllt leider aus


Der Film unserer diesj´┐Żhrigen Trickfilm-AG ist fertig, doch leider f´┐Żllt der dazugeh´┐Żrige Wettbewerb der Landesanstalt f´┐Żr Kommunikation Baden-W´┐Żrttemberg (LFK) wegen zu wenigen Teilnehmern leider aus. Doch daf´┐Żr bekam jeder Trickfilmer und jede Trickfilmerin ein sch´┐Żnes Trickfilm-T-shirt und unser Film steht auf YOUTUBE f´┐Żr alle zum Anschauen bereit.

Superteddy, der Hauptdarsteller unseres Filmchens, wurde ´┐Żbrigens sp´┐Żter im Jahr im TW-Unterricht  lebensecht und vollaktiv, als Stofftier hergestellt.

Hier der Link:

https://www.youtube.com/watch?v=88q9CpaG2vA


Gute Leistung unserer Kicker

Gut gemacht haben es unsere Fu´┐Żballer beim diesj´┐Żhrigen  3-L´┐Żwen-Cup in der Donaueschinger Baarsporthalle: Zwei Siege und 2 Niederlagen bei ihren 4 Gruppenspielen war die achtbare Ausbeute beim diesj´┐Żhrigen Turnier. Da immer nur der Gruppenerste die n´┐Żchste Runde erreicht wars das einfach.  Aber trotzdem: gut gemacht, Schellenberger!

                           


Schmutziger Dunschdig 2016


Am Schmutzige Dunschdig feierten wir in Mundelfingen, Behla, F´┐Żrstenberg und Hausen v.W. den Beginn der diesj´┐Żhrigen Fasnet.


In Hausen befreite der Reetiwolf mit Narrenrat und Jugendkapelle die Schulkinder. Frau Wiederholl wurde gefangen genommen und musste die Fragen von Oberschulrat Schlaumeier beantworten. Gemeinsam sangen wir noch das selbstgedichtete Narrenlied "D`Narre kummet hiet a isri Schuel". Unter lautem Narri-Narro waren die Schulkinder schlie´┐Żlich entlassen und durften zum Fasnet machen.

Besuch der Narren/ Schlitten fahren


Am 18.Januar besuchten uns in Hausen v.W. der Reeti-Wolf und der Narrenrat. Die Narren erz´┐Żhlten uns viel Wissenswertes rund um die Hausener Fasnetfigur.


Einige Kinder konnten auch selbst zum Wolf werden und die Maske anprobieren. Nat´┐Żrlich durfte auch die ber´┐Żhmte Wolfsmilch, gebraut nach geheimer Rezeptur, nicht fehlen, bevor sich  W´┐Żlfe und Narrenrat auf den Weg ´┐Żber die Reeti nach Behla machten.


Wo nachts der Wolf heult, sauste am Morgen des 22.Januar ein gro´┐Żes Rudel Schellenberger-Sch´┐Żler die Reeti hinunter. Die Klassen 1, 2 und 4 aus Hausen waren mit ihren Schlitten, Bobs und Poporutschern flott unterwegs und stapften nach der Abfahrt unerm´┐Żdlich immer wieder den Berg nach oben.

Nach so viel frischer Luft und Bewegung ging es wieder zur´┐Żck zur Schule zum Aufw´┐Żrmen, bevor alle ins Wochenende starteten.



Unsere erfolgreichen Turnerinnen und Turner


Beim Kreisfinale im Ger´┐Żtturnen am Donnerstag, den 10.12. (M´┐Żdchen) und Freitag, den 11.12. (Jungen) war unsere Schule an beiden Tagen mit jeweils einer Mannschaft vertreten und ´┐Żu´┐Żerst erfolgreich.

Unsere M´┐Żdchen-Riege erzielte bei 18 teilnehmenden Grundschulmannschaften einen sehr guten 8.Platz und qualifizierte sich damit f´┐Żr die Zwischenrunde am 21.Januar 2016 in Br´┐Żunlingen. Dabei erreichte Rebekka Happle aus unserer 3. Klasse das beste Einzelergebnis bei allen teilnehmenden Grundsch´┐Żlerinnen.

Inzwischen haben unsere Turnerinnen an der Zwischenrunde in Br´┐Żunlingen teilgenommen, einen sehr guten 12.Platz erreicht und ihr Vorergebnis um mehr als 5 Punkte ´┐Żbertroffen. Toll!


Die Jungs belegten Platz 4 von 7 teilnehmenden Grundschulmannschaften. Einen herzlichen Gl´┐Żckwunsch an unsere Sportler und ein gro´┐Żes Danke an die betreuenden Sch´┐Żler/innen-M´┐Żtter, die perfekte Betreuerinnen waren.


Adventsbasteln

Am Mittwoch, den 25. November wurde in Hausen ein adventliches Basteln f´┐Żr alle Sch´┐Żler in allen Klassen der Schule durchgef´┐Żhrt.

 

Gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen und einigen Eltern bastelten die Sch´┐Żler eifrig an Sternen, Kerzen, Engeln und anderem. Es wurde voller Begeisterung geklebt, gefaltet, geschraubt, gen´┐Żht, gewickelt und gegipst. So erstrahlt das Schulhaus zum 1.Advent in vorweihnachtlichem Glanz.

 

Ein Dank an alle engagierten Helfer und Helferinnen sowie einigen flei´┐Żigen Kuchenb´┐Żckerinnen.



Waldbegehung mit F´┐Żrster Wolf

Am Montag, den 23. November trafen sich die Kinder der Klassen 2a und 2b mit ihren Lehrerinnen und F´┐Żrster Wolf zu einer Waldbegehung in Hausen v. Wald.

Nach leichtem Schneefall verwies Herr Wolf auf einige Tierspuren im Schnee und erkl´┐Żrte diese. An verschiedenen Stellen im Wald gab es Dinge zu erkunden, und die Kinder konnten ihr Wissen und das Gelernte einbringen. Besonders gespannt und hochkonzentriert absolvierten die Kinder die abschlie´┐Żende Beobachtungsaufgabe. Ein Weg musste durchlaufen werden, und dabei sollten die Kinder die im Wald versteckten Tiere entdecken und sich merken.

 

Diese Aufgabe bereitete den Kindern viel Freude. Anschlie´┐Żend ging es zur Schule zur´┐Żck, wo sich die Kinder mit einer zuvor vorbereiteten Kartoffelsuppe st´┐Żrkten und aufw´┐Żrmten.
Herrn F´┐Żrster Wolf ein herzliches Dankesch´┐Żn f´┐Żr diesen gelungenen Vormittag!


Halloween-Party in der Schule

Am 27.10.2015 machten wir, die Klasse 4b, eine Halloween-Party mit ´┐Żbernachtung und Fr´┐Żhst´┐Żck am anderen Morgen in der Schule.

 

Zun´┐Żchst schminkten wir uns in der Schule und zogen dann als Vampire durch Behla. Zur´┐Żck in der Schule spielten wir das Spiel "Graf Klebrig". Anschlie´┐Żend gab es ein Buffet mit Blutauflauf, Blutpudding, Blutbowle und Geisterchips. Nach dem Essen zogen wir uns um und richteten unser Nachtquartier. Frau Hiestand las uns noch eine Halloween-Geschichte vor und dann konnte man noch lesen oder schlafen.

Am n´┐Żchsten Morgen gab es noch ein leckeres Fr´┐Żhst´┐Żck. Es hat allen sehr gefallen.



Einschulung der Erstkl´┐Żsser


Mit einer flotten Einschulungsfeier hie´┐Ż unsere Schule am Samstag, den 19.9.2015 unsere neuen Erstkl´┐Żssler in Hausen v.W. willkommen. Zun´┐Żchst empfingen die beiden zweiten Klassen die 22 Neuen mit lustigen Liedern und Gedichten, sogar auf Englisch.

Anschlie´┐Żend begr´┐Ż´┐Żte die neue Schulleiterin, Frau Monika Wiederholl, die neuen Erstkl´┐Żssler. Danach bekam auch sie vom Kollegium mit den besten W´┐Żnschen f´┐Żr einen guten Schulanfang eine Schult´┐Żte.

  
Zweitkl´┐Żssler begr´┐Ż´┐Żen Erstkl´┐Żssler                         Schulleiterin Wiederholl und die neuen Ersten

W´┐Żhrend die neuen Sch´┐Żler mit ihrer Klassenlehrerin Frau Keller zur ersten Schulstunde in ihrem Klassenzimmer verschwanden, versorgten die Eltern der Zweitkl´┐Żssler die vielen G´┐Żste mit Getr´┐Żnken, Muffins und belegten Br´┐Żtchen. 



Abschied von Rektor Gerhard Nowakowski

Mit einem regenbogenbunten Abschiedsgottesdienst in der Hausener Kirche begannen am Mittwoch, den 29.7.2015, die Feierlichkeiten zur Verabschiedung von Rektor Nowakowski in den verdienten Ruhestand.

 

Regenbogen-Rap in der Hausener Kirche                    Blumen von Ortsvorsteher M´┐Żnzer

Weiter ging es in der B´┐Żrgerhalle Hausen v.W. wo Kinder, Lehrer, die Gruppe der Nachmittags-betreuerinnen zusammen mit unserer Schulsekret´┐Żtin ein beeindruckendes Verabschiedungs-programm pr´┐Żsentierten.

Unterbrochen wurden die tollen Beitr´┐Żge von Reden des B´┐Żrgermeisters Knapp, Schulamtsdirektor Nagel, Ortsvorsteher M´┐Żnzer, Elternbeiratsvorsitzendem Happle u.a., die allesamt die uneingeschr´┐Żnkten Verdienste des scheidenden Rektors in seiner 24-j´┐Żhrigen Schulleiterzeit w´┐Żrdigten. Ortsvorsteher M´┐Żnzer brachte die Beitr´┐Żge mit seiner Bemerkung auf den Punkt, indem er feststellte, dass man bei solchen Verabschiedungsveranstaltungen  nat´┐Żrlich viele Lobeshymnen h´┐Żrt, nur in diesem Fall stimmen sie eben ohne Abstriche.

 

Die Nachmittagsbetreuerinnen mit Kindern               Ein letztes Lied von Lehrern, Sch´┐Żlern, Eltern

Umrahmt wurde das Ganze mit Sekt und kleinen Leckereien, wobei wieder einmal die helfende Unterst´┐Żtzung durch die Elternschaft hervorzuheben w´┐Żre.

Ein w´┐Żrdiger Abschluss - alles Gute Herr Nowakowski im Ruhestand!




Unsere Schule bei "H´┐Żfingen spielt" dabei


Nat´┐Żrlich war auch die Schellenberger-Schule bei der gro´┐Żen Stadtaktion "H´┐Żfingen spielt" am Sonntag, den 17.5.2015 dabei. Nachdem mit viel Elternhilfe unser Spielepavillon fr´┐Żhmorgens aufgestellt war, konnte es losgehen: eigene Ansteck-Buttons herstellen, lustige Pompontiere mit Klebepistole zusammenbauen, einen Fangbecher oder Wurfb´┐Żlle basteln, um damit gleich ins Maul eines Ungeheuers zu treffen - das waren die Angebote unserer Schule, die von vielen Eltern und Lehrern betreut, gro´┐Żen Anklang bei Jung und Alt fanden.

 

An unserem Stand war st´┐Żndig was los und alle Kinder und Erwachsenen hatten sichtlich ihren Spass.


Schellenberger on ice


Auch unsere Schule nutzte die Gelegenheit, die die Stadt Blumberg mit ihrer Aktion "Blumberg on ice" bot: Am Mittwoch, den 4.2.15 wurden alle Dritt- und Viertkl´┐Żssler in einen Bus gepackt - und ab gings auf die Eisbahn nach Blumberg.



Die Kinder verlebten bei herrlichem Sonnenschein und frostigen Temperaturen einen tollen Schlittschuh-Tag auf der f´┐Żr unsere Schule reservierten Eisfl´┐Żche. Viele Kinder erlernten an diesem Tag ihre ersten Schritte auf Eis und hatten viele Spiel- und Bewegungsideen.



Weihnachtstheater im B´┐Żrgerhaus


Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien gab es noch ein ganz besonderes Theaterereignis f´┐Żr unsere Schule: die Kinderoper "H´┐Żnsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck.
Alle Klassen unserer Schule, die Lehrkr´┐Żfte und einige Eltern unserer Sch´┐Żler  hatten sich im B´┐Żrgerhaus in Hausen v.W. versammelt und lie´┐Żen sich gern auf eine gesungene Geschichte ein. Den Schauspielerinnen und Schauspielern gelang es gut, unsere Kinder in das Geschehen durch Mitsingen und mitspielen  mit einzubeziehen. Langanhaltender Applaus  am Schluss war der Dank f´┐Żr diese Darbietung.
Schlie´┐Żlich hatten die Elternvertreter noch Kinderpunsch und Lebkuchen hergerichtet: damit klang der gelungene letzte Schultag im Jahr 2014 aus.

Tanzstunde in der Schule

Am Freitag, den 24.10.2014 hatten wir im Sport das Thema "Tanzen". Lena, eine T´┐Żnzerin von der Tanzschule Seidel kam aus Donaueschingen zu uns.

Wir haben uns zuerst mit dem Hampelmann warm gemacht. Danach hat Lena mit einigen Tanz-schritten zur Musik von Katy Perry "this is how we do" angefangen. Sie zeigte uns nach und nach immer ein St´┐Żck mehr des Tanzes. Auch die Jungs haben toll mitgetanzt.

 

Bald konnten wir den Tanz mit allen Schritten. Wir waren sehr erfolgreich. Herr Grunow und Frau Stadler haben auch mitgemacht. Abschlie´┐Żend haben wir Eistanz gespielt und noch etwas Gymnastik gemacht und uns gedehnt. Es war ein sch´┐Żnes Erlebnis!


 
 
 
 
 
Schellenberger Schule in HŘfingen - Hausen vor Wald - Tel:07707/266 - Alte Schlossstra▀e 14, 78183 HŘfingen